vCloud Usage Meter 3.6.1 Hot Patch 5

Am 28. Juli wurde Hot Patch 5 für Usage Meter 3.6.1 veröffentlicht. Neben der Bugfixes und Erweiterungen aus Hot Patch 1 – 4 enthält er Korrekturen und Verbesserungen in Bezug auf das vSAN Metering. Hauptsächlich adressiert und behebt er die folgenden nach der Installation von Hot Patch 4 auftretenden Probleme:

  • Der Tomcat Service startet in etwa jede Stunde automatisch neu
  • Aufgrund des stündlichen Tomcat Neustarts erfasst das Usage Meter die vSAN Nutzung falsch und meldet zu wenig

Service Provider die aktuell UM 3.6.1 einsetzen und mit vSAN starten wollen, sollten zuvor unbedingt auf Hot Patch 5 aktualisieren. Diejenigen SPs die bereits vSAN nutzen und derzeit UM 3.6.1 Hot Patch 4 im Einsatz haben, müssen neben dem Update noch zusätzlich folgendes durchführen:

  1. Bitte zusammen mit dem Aggregator die noch mit Hot Patch 3 oder früher erstellten vSAN Reports mit den aktuellen von Hot Patch 4 vergleichen.
  2. Führen Sie nach dem ersten vollen Monat unter Hot Patch 5 einen vSAN Consumption Report aus und vergleichen Sie diesen mit den HP3 und HP4 Reports, um einen ungefähren Wert für die unter HP4 zu wenig gemeldete vSAN Nutzung („Underreporting“) berechnen zu können.
  3. Arbeiten Sie mit Ihrem Aggregator, VMware Aggregator Manager und / oder Cloud Provider Manager zusammen eine „korrigierende“ Ausgleichszahlung für das unter Schritt 2 identifizierte vSAN „Underreporting“ aus.
  4. Überwachen Sie weiterhin das vSAN Usage Reporting unter Usage Meter 3.6.1 Hot Patch 5 auf eventuell auftretende Anomalien.

Hinweis:
Auch wenn vSAN momentan keine Rolle spielt, so sollte Hot Patch 5 doch möglichst zeitnah installiert werden, um auch weiterhin zu den Bestimmungen des Cloud Provider Programs compliant zu sein.

Den Download findet man wie üblich auf My VMware:
https://my.vmware.com/web/vmware/downloads/details?downloadGroup=UMSV36&productId=661&rPId=17331

Die MD5, SHA1 oder SHA256 Prüfsummen erhält man mit einem Klick auf „Read More“.

Für das In-Place Upgrade werden folgende Builds unterstützt:

  • vCloud Usage Meter 3.6.1 (Build 7359407)
  • vCloud Usage Meter 3.6.1 Hot Patch 1 (Build 8244445)
  • vCloud Usage Meter 3.6.1 Hot Patch 2 Preview (Build 11273621)
  • vCloud Usage Meter 3.6.1 Hot Patch 2 (Build 11832189)
  • vCloud Usage Meter 3.6.1 Hot Patch 3 (Build 14877528)
  • vCloud Usage Meter 3.6.1 Hot Patch 4 (Build 15866259)

An den Operational Limits hat sich im Vergleich zu Hot Patch 4 nichts geändert, diese sind nach wie vor:

  • bis zu 4.000 IP sets bei einer single NSX Manager Instanz
  • bis zu 7 vCenter Server Appliances im Linked Mode
  • bis zu 1.500.000 erfasste Events pro Monat für Product Consumption Reports

Usage Meter 3.6.1 wird im Übrigen noch bis zum 31.03.2021 offiziell unterstützt (s. hier).

Installation

Zuallererst sollte vorsichtshalber ein Backup und/oder Snapshot erstellt werden, oder zumindest ein Backup der UM Datenbank (s. hier). Da sich ansonsten bei der Installation, außer der Dateinamen, im Vergleich zu Hot Patch 3 nichts geändert hat, verweise ich hiermit auf den entsprechenden Artikel:

Hier kurz zusammengefasst:

Nach erfolgreichem Update sollte es dann folgendermaßen aussehen:

Share this

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.